Grüne Schleife und grünes Band, beschriftet
09.02.2021

Claudia Middendorf: Wichtige Arbeit der Kinder-hospize auch während der Pandemie würdigen

Anlässlich des Tages der Kinderhospizarbeit am 10. Februar würdigt die Landesbehinderten- und -patientenbeauftragte Claudia Middendorf die Wichtigkeit dieser Arbeit. Der bundesweite Aktionstag macht auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien aufmerksam. Zudem verdeutlicht er, wie die Hospize den Eltern entlastend und unterstützend zur Seite stehen. Frau Middendorf begrüßt den Aufruf zur digitalen Mitmachaktion und hofft, dass es gelingt, möglichst viele Menschen in NRW über die Kinderhospizarbeit zu informieren.

Am 10. Februar ist „Tag der Kinderhospizarbeit“

Düsseldorf – Anlässlich des Tages der Kinderhospizarbeit würdigt die Landesbehinderten- und -patientenbeauftragte Claudia Middendorf die Wichtigkeit der Kinderhospizarbeit:

„Durch den bundesweiten Tag der Kinderhospizarbeit wird auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien aufmerksam gemacht. Ich möchte allen Menschen, die sich ehrenamtlich und hauptberuflich in die Arbeit der Kinderhospize einbringen, mein ausdrückliches Dankeschön aussprechen.

Gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie dürfen wir die Hospize nicht vergessen. Daher begrüße ich ausdrücklich, dass mit dem bundesweiten Aktionstag für die Unterstützung dieser wichtigen Aufgabe geworben wird. Kinderhospize entlasten und unterstützen die Eltern, spenden ihnen Trost und lassen sie mit ihrer schwierigen Situation nicht alleine. Dass die Arbeit der Kinderhospize nicht nur von Traurigkeit geprägt ist, sondern auch viel Freude geschenkt wird, wird auch in diesem Jahr deutlich.

Da persönliche Aktionen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich sein werden, ruft der Deutsche Kinderhospizverein (DKHV e.V.) zu einer digitalen Mitmachaktion auf. Um auf diesen Tag aufmerksam zu machen, sollen sich Unterstützerinnen und Unterstützer mit einem grünen Band, dem Symbol der Kinderhospizarbeit, in den unterschiedlichsten Situationen fotografieren lassen.

Diesem Aufruf schließe ich mich gerne an und freue mich, wenn es uns an diesem Tag gelingt, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen über die Kinderhospizarbeit zu informieren."

Der Tag der Kinderhospizarbeit findet seit 2006 als bundesweiter Aktionstag statt. Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.deutscher-kinderhospizverein.de